Die Polizei schätzt den bei dem Unfall entstandenen Schaden auf etwa 10.000 Euro (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 76-Jähriger hat am Donnerstagabend in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) offenbar wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Auto verloren und mehrere parkende Fahrzeuge beschädigt.

Leinfelden-Echterdingen - Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme hat ein 76-Jähriger am Donnerstagabend in Leinfelden die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 20 Uhr auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Richtung Kirchstraße unterwegs.

Kurz nach der Kreuzung zur Wagnerstraße streifte er mit seinem Wagen zwei am linken Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge. Nachdem er einige Meter weiter bergabwärts gerollt war, fuhr er auf einen am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto auf, das durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen davorstehenden weiteren Pkw geschoben wurde.

Mehrere Zeugen eilten daraufhin dem nicht mehr ansprechbaren Fahrer zur Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. In lebensbedrohlichem Zustand wurde der Mann vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: