Gesa Felicitas Krause hat sich den Titel über 3000 Meter Hindernislauf geholt. Foto: dpa

Die 23-jährige Sportsoldatin Gesa Felicitas Krause aus Frankfurt hat bei der EM in Amsterdam die Goldmedaille über 3000 Meter Hindernis gewonnen.

Amsterdam - Gesa Felicitas Krause (Frankfurt) hat bei der EM in Amsterdam die Goldmedaille über 3000 m Hindernis gewonnen.

Die 23 Jahre alte WM-Dritte setzte sich in persönlicher Bestzeit von 9:18,85 Minuten vor Luiza Gega (Albanien/9:28,52) sowie der Türkin Özlem Kaya (9:35,05) durch und wurde damit Nachfolgerin von Antje Möldner-Schmidt (Cottbus), die 2014 triumphiert hatte. Krause schrammte bei ihrem ersten großen internationalen Triumph nur 31 Hundertstelsekunden am deutschen Rekord von Möldner-Schmidt vorbei.

Die Sportsoldatin holte die elfte Medaille für das deutsche Team in Amsterdam, es war die vierte goldene. Maya Rehberg (Kiel) wurde disqualifiziert, Jana Sussmann (Hamburg) war im Vorlauf ausgeschieden. Möldner-Schmidt ging in Amsterdam nicht an den Start.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: