Die Retter trugen Schutzausrüstung beim Einsatz in Murr. Foto: SDMG

Großeinsatz in Murr: Feuerwehr und Polizei rückten am Montag zu einer Tankstelle aus, da ein Lkw eine zunächst unbekannte Flüssigkeit verloren hatte.

Murr - Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am Montag gegen 11.30 Uhr zu einem Einsatz in Murr (Kreis Ludwigsburg) ausgerückt. Die Einsatzkräfte aus Murr, Marbach am Neckar, Pleidelsheim und Asperg sowie Ludwigsburg wurden zu einem Tankstellengelände in die Straße „Im Langen Feld“ gerufen. Dort hatte ein Lkw eine zunächst nicht näher bekannte Flüssigkeit verloren, die als mögliches Gefahrgut eingestuft wurde. Das teilte die Polizei mit.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass der Fahrer das Leck bemerkt hatte und sein Fahrzeug bewusst auf dem Gelände geparkt hatte. Bei der Flüssigkeit handelte es sich um Epoxidharz, das als ungefährlich eingestuft wird. Das Harz befand sich in einem Behälter, der etwa 1000 Liter fasste. 15 bis 20 Liter davon waren laut Polizei aufgrund eines defekten Hahns ausgelaufen.

Die Feuerwehr pumpte die Flüssigkeit aus dem defekten Behälter ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: