Trotz Maske zu erkennen: Daniela Zimmer strahlt über beide Backen. Foto: Hans Jörg Wangner

Wie alle Einzelhändler leidet auch Daniela Zimmer unter der Coronakrise. Doch am Dienstag bekam die Inhaberin von Lausch & Zweigle in Stuttgart einen überaus erfreulichen Anruf.

S-Mitte - Der stationäre Einzelhandel ächzt wie viele Branchen unter den Auswirkungen der Coronakrise – eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Doch für Daniela Zimmer brachte der Dienstag eine erfreuliche Überraschung: am späten Vormittag klingelte in ihrem Notenladen Lausch & Zweigle an der Stuttgarter Rosenstraße das Telefon. Am anderen Ende war eine Stammkundin, die gleich mit der Tür ins Haus fiel. Sie habe aus anderen Städten gehört, dass Kunden dort ihren Lieblingsläden eine Monatsmiete zahlten. Ob das nicht auch für Lausch & Zweigle was wäre? Daniela Zimmer kam unter ihrer Maske aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus: natürlich wäre das was für sie.

Die beiden Damen besprachen noch die Details, jetzt freut sich die Fachhändlerin schon sehr auf diesen unverhofften warmen Regen. Und würde sich natürlich noch mehr freuen, wenn das Beispiel in Stuttgart Schule machte und viele Kunden ihre Lieblingsläden auf diese Weise unterstützen würden.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: