Landwirt in Ravensburg Tierarzt stellt erhebliche Missstände fest

Von red/dpa/lsw 

Ein Landwirt muss sich wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Foto: dpa
Ein Landwirt muss sich wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Foto: dpa

Aufgrund eines anonymen Hinweises hat ein Amtstierarzt einen landwirtschaftlichen Betrieb im Kreis Ravensburg aufgesucht und erhebliche Misstände entdeckt. Eine Kuh musste sofort eingeschläfert werden.

Ravensburg - Ein Landwirt aus dem Kreis Ravensburg muss sich wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Amtstierarzt den Bauern aufgrund eines anonymen Hinweises kontrolliert.

Bei der Überprüfung der Tiere und Stallungen seien erhebliche Missstände festgestellt worden. So sei bei einem Tier die Anbinde-Kette eingewachsen gewesen, ein anderes habe einen Abszess gehabt, zudem sei die Klauenpflege bei den Tieren vernachlässigt worden. Eine Kuh musste sofort eingeschläfert werden.

Die Zahl der Tiere sei sofort reduziert worden, möglicherweise müsse der Bestand vollständig aufgelöst werden, teilten die Beamten mit. Dem Landwirt sei ein Betriebshelfer zur Seite gestellt worden.

Lesen Sie jetzt