Georg Devrikis kandidiert für die CDU Foto: Gottfried Stoppel

Wo sehen sie die Probleme im Rems-Murr-Kreis, wer ist ihr Vorbild, mit wem würden sie tauschen? Wir haben sechs Kandidaten befragt, die sich im Wahlkreis Backnang zur Wahl des baden-württembergischen Landtags stellen.

Backnang - Die Kandidaten der „etablierten“ Parteien im Wahlkreis Backnang im Steckbrief:

George Devrikis (CDU)

Geburtsdatum: 5.6.1981

Familienstand:
ledig

Beruf:
Bankkaufmann

Meine besonderen Merkmale:
bodenständig, authentisch und schaffig – „einer von uns“

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

Die Förderung der Wirtschaft bedingt durch eine veränderte Arbeitswelt und die Unterstützung des ländlichen Raums im Verkehr, sowohl dem klassischen wie dem digitalen

Wer ist ihr (politisches) Vorbild und warum?

Wilfried Klenk, weil er so tickt wie ich: ehrlich, fleißig und nah an den Menschen im Wahlkreis – „Machen statt schwätzen“ ohne Aktionismus.

Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Wenn ich dürfte, würde ich gerne mal einen Tag mit jedem Vertreter der demokratischen Mitbewerberparteien tauschen – so würde ich deren Sichtweise besser nachvollziehen können, was nützlich sein könnte für spätere Gespräche und auch manchen Konflikt ersparen könnte.

Ralf Nentwich (Grüne)

Geburtsdatum:
30.01.1982

Familienstand:
glücklich verheiratet, zwei Kinder im Grundschulalter

Beruf:
Gesamtleitung des Kreismedienzentrums Rems-Murr, Realschullehrer Meine besonderen Merkmale: Ich würde mich als neugierig, kreativ und bodenständig bezeichnen.

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

Unsere kreativen und innovativen Firmen und Menschen auf dem Weg in die Zukunft zu unterstützen sowie Arbeitsplätze zu sichern und Ökonomie und Ökologie zusammen zu denken.

Wer ist ihr (politisches) Vorbild und warum?

Das Charisma und die rhetorischen Fähigkeiten von Barack Obama gepaart mit dem bodenständig authentischen Auftreten von Winfried Kretschmann sind für mich vorbildhaft.

Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Ehrlich gesagt möchte ich mit keinem meiner politischen Gegner tauschen wollen und bin sehr zufrieden mit mir.

Gernot Gruber (SPD)

Geburtsdatum:
15.01.1963

Familienstand:
verheiratet

Beruf:
Diplom-Mathematiker, Landtagsabgeordneter

Meine besonderen Merkmale:
Ich setze mich mit der Hartnäckigkeit des Mathematikers und der Ausdauer des Langstreckenläufers für den Wahlkreis 17 ein.

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

Das Wichtigste ist eine zukunftsfähige Politik, welche die Ziele Arbeitsplätze, Klimaschutz, bezahlbare Wohnungen, Bildung und die ärztliche und pflegerische Versorgung in der Stadt und im ländlichen Raum im Blick hat.

Wer ist Ihr (politisches) Vorbild?

Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker – er hat überzeugend dargelegt, dass wir für die Zukunftsaufgaben Klimaschutz und Energiewende eine technische Effizienzrevolution brauchen.

Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Mit Verkehrsminister Winfried Hermann. Ich würde unter anderem veranlassen, dass Züge und Busse verlässlicher fahren.

Charlotte Klinghoffer (FDP)

Geburtsdatum:
17.05.1967

Familienstand:
verheiratet

Beruf:
Bestattungsunternehmerin

Meine besonderen Merkmale:
Ich liebe die Herausforderung, interagiere gerne mit Menschen, bin kommunikativ und mein Markenzeichen sind meine blonden Locken.

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

In den Bereichen Automotive und Maschinenbaus kündigt sich ein Transformationsprozess mit gewaltigen Auswirkungen an. Die öffentliche Hand muss alles dafür tun, die Unternehmen auf diesem Weg zu begleiten.

Wer ist ihr (politisches) Vorbild und warum?

1. Ludwig Erhard – nach getaner Arbeit immer eine gute Zigarre. 2. Helmut Schmidt – hanseatische Zurückhaltung und weltmännisches Auftreten. 3. Hans-Dietrich Genscher – diplomatisches Geschick und ein untrügliches Gespür für Pullunder.

Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Am liebsten tauschen würde ich mit den Piraten – denn die haben ein Boot!

Daniel Lindenschmid (AfD)

Geburtsdatum:
05.05.1992

Familienstand:
ledig

Beruf:
parl. Referent / Fachinformatiker

Meine besonderen Merkmale:
Ich bin ein Zahlen-Daten-Fakten-Mensch. Mir macht daher niemand ein X für ein U vor.

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

Der Corona-Lockdown hat die Dringlichkeit der Digitalisierung dramatisch veranschaulicht. Der Ausbau des Breitbandnetzes muss eine noch größere Priorität erhalten, damit wir nicht noch weiter abgehängt werden.

Wer ist ihr (politisches) Vorbild und warum?

Sich Vorbilder zu suchen, widerstrebt meinem Naturell. Ich orientiere mich lieber an Idealen beziehungsweise Zielen. Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Freiwillig würde ich mit keinem tauschen wollen. Wenn ich aber gezwungen werden würde, dann würde ich mit dem Ministerpräsidenten tauschen – und sofort den Corona-Lockdown zugunsten zielgruppenspezifischer Schutzmaßnahmen aufheben.

Annette Keles (Linke)

Geburtsdatum:
1952

Familienstand:
verheiratet, eine Tochter

Beruf:
promovierte Soziologin, Unternehmerin, Hochschuldozentin

Meine besonderen Merkmale:
Kämpferisch und sehr nachhaltig davon überzeugt zu wissen, wie Gesellschaft funktioniert

Die Lösung welches Problems (außer Corona) wird in den kommenden Jahren für den Rems-Murr-Kreis am wichtigsten?

Zum Schutz des Klimas muss der Flächenverbrauch gestoppt werden, und die Unternehmen müssen sich Gedanken machen, wie sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihre Produkte nachhaltiger organisieren können.

Wer ist ihr (politisches) Vorbild und warum?

Rosa von Luxemburg, weil sie eine ungeheuer gebildete Frau und in der Lage war, Leute zu überzeugen.

Wenn Sie müssten/dürften: Mit welchem politischen Konkurrenten würden Sie am liebsten tauschen und warum?

Mit Blick auf die Gestaltungsmöglichkeiten mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, mit Blick auf eine bundesweite Zusammenarbeit der Grünen mit den Linken mit Robert Harbeck

Die weiteren Kandidaten

Neben den oben aufgeführten treten zur Landtagswahl am 14. März an:

Ökologisch-Demokratische Partei/Familie und Umwelt ÖDP:
Norbert Barthold, Lehrer aus Spiegelberg

Piratenpartei Deutschland:
Philip Köngeter, Mechatroniker aus Welzheim

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI):
Alexander Lisson, Gastronom aus Backnang

Freie Wähler:
Konstantinos Kefalas, Sozialpädagoge aus Vaihingen an der Enz

Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis):
Joachim Reymann, Ökonomiecoach aus Waiblingen

Klimaliste Baden-Württemberg:

Berthold Daubner aus Mühlacker

WIR2020:
Nico Mast, Architekt aus Flein

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: