Zwei Männer sollen Lando Norris, hier im Mai 2019, beraubt haben Foto: sbonsi/Shutterstock.com

Der britische Formel-1-Rennfahrer Lando Norris wurde nach dem Finale der Fußballeuropameisterschaft überfallen und beraubt. Unbekannte haben dabei seine Luxus-Uhr gestohlen.

Unbekannte Täter haben dem britischen Formel-1-Ass Lando Norris (21) nach dem Finale der Fußballeuropameisterschaft vor dem Wembley-Stadion in London seine Armbanduhr gestohlen. Das hat sein Team McLaren bestätigt.

"Zum Glück wurde Lando nicht verletzt, aber er ist verständlicherweise erschüttert", heißt es in einem kurzen Statement. Das Team unterstützte den Rennfahrer, man könne aber keine weiteren Einzelheiten preisgeben. Die Polizei sei eingeschaltet worden.

Armbanduhr im Wert von mehr als 46.000 Euro

Laut eines Berichts der britischen Boulevardzeitung "The Sun" habe es es sich um eine Uhr im Wert von etwa 40.000 Pfund, umgerechnet rund 46.800 Euro, gehandelt. Demnach sei Norris angeblich von zwei Männern überfallen worden, als er nach dem EM-Finale gerade in sein geparktes Auto steigen wollte.

"Lando wurde festgehalten und ein anderer Räuber hat in einem Sekundenbruchteil seine Armbanduhr abgezogen", erklärt ein Augenzeuge dem Blatt. Der Rennfahrer habe "ziemlich mitgenommen" ausgesehen.

Rund um das Endspiel zwischen England und Italien war es zudem zu Ausschreitungen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden im Laufe des Tages aus unterschiedlichsten Gründen 49 Menschen festgenommen, 19 Polizisten wurden während ihrer Einsätze am Sonntag verletzt.