Beinahe wäre es bei Donzdorf zu einem Unfall gekommen. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa/Stefan Puchner

Ein Autofahrer bei Donzdorf (Kreis Göppingen) wäre am Mittwoch beinahe mit einer Polizeistreife kollidiert. Der 46-jährige Fahrer stand offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Ein Mann, der offenbar betrunken war und Cannabis konsumiert hatte, hat am Mittwoch bei Donzdorf (Landkreis Göppingen) beinahe einen Unfall mit einer Polizeistreife verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der 46-Jährige gegen 10.15 Uhr mit seinem Renault rückwärts von einem Grundstück auf die Donzdorfer Straße fahren. Dort befand sich zu dieser Zeit gerade ein Polizeifahrzeug auf Streife und konnte einen Zusammenstoß mit dem Renault gerade noch so verhindern.

Als sie den Fahrer anschließend kontrollierte, stellten die Beamten fest, dass der 46-Jährige nach Alkohol roch. Außerdem habe es Anzeichen gegeben, dass er unter Drogeneinfluss stand. Entsprechende Tests verliefen laut Polizei positiv auf Alkohol und THC. Außerdem nahm ein Arzt nahm dem 46-Jährigen Blut ab. Den Mann erwartet nun eine Anzeige. Sein Auto musste er stehen lassen, den Führerschein durfte er allerdings behalten.