25. Februar 2010: Das Amtsgericht Mannheim erlässt Haftbefehl gegen Jörg Kachelmann. Der Wettermoderator soll seine langjährige Freundin nach einem Streit in ihrer Wohnung in Schwetzingen gewaltsam zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Sie zeigt ihn an. Foto: dpa

Über ein Jahr lang beschäftigte der Fall Kachelmann die Justiz. Nun wurde er freigesprochen.

Mannheim/Stuttgart - Der Fall Kachelmann beschäftigte über ein Jahr lang die deutsche Justiz - und auch die deutsche Öffentlichkeit: Dem einstigen ARD-Wettermoderator wurde vorgeworfen, seine langjährige Freundin nach einem Streit in ihrer Wohnung in Schwetzingen gewaltsam zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Sie zeigte ihn an, er bestritt die Vorwürfe. Nun wurde Kachelmann freigesprochen.

Wir werfen einen Blick zurück zu den Anfängen des Kachelmann-Prozesses, zu den Unterbrechungen oder auch zum Austausch seiner Verteidigung: Eine Chronik der wichtigsten Ereignisse in 28 Bildern - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: