Am Freitag hat der Pianist Jeongmo Koo auf dem Pleyel-Doppelflügel gespielt. Foto: Hans Jörg Wangner

Freunde der Musikpause im Fruchtkasten am Stuttgarter Schillerplatz müssen ganz tapfer sein: die freitägliche Einrichtung macht Pause bis in den Herbst hinein.

S-Mitte
Der Fruchkasten am Schillerplatz muss innen mal wieder gestrichen und seine Beleuchtung auf Vordermann gebracht werden. Aus diesem Grund schließt das Landesmuseum Württemberg von 24. Juli bis 14. September seine Musikinstrumentensammlung. Davon betroffen sind auch die Freunde der Musikpause, die sich am Freitag von dem südkoreanischen Pianisten Jeongmo Koo (Foto) begeistern ließen. An dem 119 Jahre alten Doppelflügel von Pleyel, Wolff & Cie. spielte er Werke von Bach, Skrjabin und Chopin. Die Reihe der Musikpause, bei der immer Studenten der Stuttgarter Musikhochschule auftreten, wird regulär erst am 6. Oktober fortgesetzt. Es gibt aber ein kleines Trostpflaster: trotz Museumsschließung steht am Freitag, 28. Juli, 12.30 Uhr die Sopranistin Hannah Gries auf dem Podium. (hwe) Foto: Hans Jörg Wangner

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: