Nach einem riskanten Überholmanöver ist ein junger Autofahrer mit dem Gegenverkehr kollidiert. Foto: SDMG

Ein junger Mann setzt nach einem Rettungswagen zum Überholen an. Dabei übersieht er ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Laichingen - Ein Autofahrer ist bei einem riskanten Überholmanöver am Samstag bei Laichingen (Alb-Donau-Kreis) lebensgefährlich verletzt worden. Der 22-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann mit seinem Auto auf der Landstraße zwischen Machtolsheim und Merklingen hinter einem Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war.

Als dieser einen anderen Wagen überholte, setzte auch der 22-Jährige knapp hinter dem Einsatzfahrzeug zum Überholen an. Der Rettungswagen fuhr wieder auf die rechte Spur. In diesem Moment kam dem 22-Jährigen auf der linken Fahrbahn ein Auto entgegen, mit dem er frontal zusammenstieß. Dessen Fahrer wurde ebenfalls verletzt - wie schwer genau, war zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: