Unfall auf der L1115 bei Mundelsheim Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer/7aktuell.de | Hessenauer

Am Samstagnachmittag kommt es wegen eines Überholmanövers auf der L1115 bei Mundelsheim zu einem Unfall. Die Strecke musste vorübergehend gesperrt werden.

Ludwigsburg - Am Samstagnachmittag ist es auf der L1115 bei Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) zu einem Unfall gekommen.

Nach Angaben der Polizei fuhr gegen 15:51 Uhr ein 26-jähriger mit seinem Skoda die L1115 von der Anschlussstelle Mundelsheim kommend in Richtung Ottmarsheim. Im Kurvenbereich überholte der Skoda wohl einen Traktor mit Anhänger und stieß kurz darauf mit einem entgegenkommenden Seat frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der Seat von der Fahrbahn abgewiesen und kam einige Meter entfernt in der Böschung am Fahrbahnrand zum Stehen. Der Skoda wurde wiederum gegen den Anhänger des Traktors gedrückt.

Leichte Verletzungen, hoher Sachschaden

Die 68 und 66 Jahre alten Insassen des Seats kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Skodas, seine 27 Jahre Beifahrerin und ihr zweijähriges Kind waren augenscheinlich unverletzt, kamen aber sicherheitshalber ebenfalls in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung.

Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 20.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die L1115 für über eine Stunde voll gesperrt werden. Neben drei Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg befanden sich ein Notarzt, fünf Rettungswagen und drei Fahrzeuge mit 16 Wehrleuten der Feuerwehr Mundelsheim vor Ort.