Als der Mann die vermeintliche Riesenspinne auf seinem Grundstück entdeckte, rief er besorgt die Polizei. Foto: glomex

Im mittelhessischen Biedenkopf rief ein Mann die Polizei, weil er eine Riesenspinne in seinem Haus entdeckte – doch als die eintrifft, stellt sich heraus, um was es bei dem Tier in Wirklichkeit handelt.

Biedenkopf - Es ist wohl der Horror eines jeden Spinnenphobikers: Auf dem Grundstück eine riesige schwarze Spinne anzutreffen. Das ist nun einem Mann am Mittwoch in einer Gemeinde im mittelhessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf passiert. Gegen Abend entdeckte der Mann eine schwarze Riesenspinne auf seinem Grundstück – und rief besorgt die Polizei.

Die teilte mit, der Mann habe am Telefon von einem Durchmesser von bis zu 20 Zentimetern gesprochen. Das versetzte auch den Polizisten in Alarmbereitschaft, der den Anruf des Mannes entgegennahm. Nach mehreren Telefonaten mit Spezialisten rückten die Beamten aus und fuhren mit einem Experten zu dem Haus des Mannes, um sich selbst ein Bild der Lage zu machen.

Was die Beamten dort feststellten, sehen Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: