Die Kampagne sorgte für Heiterkeit. Foto: Todd Atticus/Twitter

Die beiden kennt man doch: Ungarn hat eines der bekanntesten Memes – den „Distracted Boyfriend“ – für eine Plakatserie auserkoren. Die Kampagne wirbt damit ausgerechnet für kinderreiche Familien – und zieht ziemlich viel Spott auf sich.

Stuttgart - Der „Distracted Boyfriend“ war 2017 eines der bekanntesten Internet-Memes: Es zeigt einen Mann, der einer anderen Frau hinterher sieht, während neben ihm seine Freundin läuft. Der Stock-Fotograf Antonio Guillem schoss das Bild bereits 2015 – Bekanntheit erlangte es jedoch erst zwei Jahre später. Wie Know Your Meme erklärt, nannte Guillem sein Werk „Disloyal man with his girlfriend looking at another girl“.

Umso kurioser, dass ausgerechnet dieses Meme-Pärchen nun die Plakatkampagne der konservativen ungarischen Fidesz-Partei ziert. Die Kampagne wirbt damit für traditionelle Familienwerte – und kinderreiche ungarische Familien.

Im Netz sorgte die Wahl des Motivs für Hohn und Spott. O-Ton der Debatte: Wer sich die letzten zwei Jahre auch nur kurz im Internet verirrt hatte, müsste das Meme mit dem Pärchen eigentlich kennen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: