In den Ländern des ehemaligen Jugoslawien firmieren die beiden als „Cik und Cak“. Foto: Getty Images

Die Disney-Figuren A- und B-Hörnchen sind die bekanntesten Streifenhörnchen der Welt. Doch in jedem Land werden die possierlichen Tierchen aus der Familie der Backenhörnchen anders genannt, von „Piff“ und Puff“ bis zu „Chip“ und „Dale“. Eine Auswahl.

Stuttgart - Wer kennt sie nicht? A- und B-Hörnchen. Die possierlichen Streifenhörnchen aus dem Hause Disney begeistern seit mehr als 60 Jahren Alt und Jung in aller Welt. Während die zwei Nager aus der Familie der Backenhörnchen im deutschsprachigen Raum als A- und B-Hörnchen bekannt sind, kennt man sie seit 1943 in ihrer Heimat, den USA, als Chip und Dale – eine Hommage an den legendären Möbeldesigner Thomas Chippendale.

Lesen Sie hier: Michael Jungs neues Pferd heißt Chipmunk (Streifenhörnchen)

Die Streifenhörchen, die mittlerweile in Deutschland oft auch Chip und Chap genannt werden, sind ein weltweiter Exportschlager – nur der Name nicht: in jedem Land heißen sie anders.

In unserer Bildergalerie finden Sie eine kleine Auswahl verschiedener Namen zum Schmunzeln

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: