Die Nina-Simone-Story mit Sängerin Fola Dada gehört zu den bewährten Programmpunkten. Foto: Pressebilder Filharmonie

30 Jahre Filharmonie – 30. Kultursaison in Filderstadt: Wann beginnt die neue Spielzeit, was gibt es zu sehen? Und warum ist die Filharmonie so wichtig für die Stadtgesellschaft?

Der Dauerregen scheint endlich vorüber zu sein, der Sommer kann kommen. Da wirft bereits der Herbst seine Schatten voraus. Zumindest was die Kultur in Filderstadt betrifft. Das neue Kulturprogramm der Filharmonie ist vorgestellt worden. Die Saison startet am 4. Oktober und hält 26 Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Tanz, Comedy und Kabarett, Show und Klassik bereit. Obendrauf kommt ein separates Kindertheater-Programm mit zwölf Terminen. Damit will man möglichst jeden Geschmack jeder Altersgruppe treffen. „Wir sehen uns – salopp gesagt – als Vollsortimenter“, sagt Alexander Frey, der als Abteilungsleiter Kultur das Programm verantwortet. Der Mix scheint anzukommen. Mehr als 9000 Menschen sind in der vergangenen Spielzeit in die Filharmonie gekommen. Alexander Frey spricht von einer Auslastung von bis zu 80 Prozent.