Die Merz-Akademie will ein Gebäude im Kulturpark Berg (Foto) mieten. Foto: Zweygarth

Die Hochschule will ein städtisches Gebäude anmieten.

S-Ost
Die Merz-Akademie will ein städtisches Gebäude im Kulturpark Berg langfristig mieten. Vorher muss das Haus in der Teckstraße 62, das bisher an den Südwestrundfunk vermietet war, aber modernisiert werden. Insgesamt will die Stadt in diesem und im kommenden Jahr knapp zwei Millionen Euro in die Sanierung und den Umbau des Gebäudes, das seit Anfang 2012 leer steht, investieren.

Die Akademie will die Räume für schulische Zwecke, studentisches Wohnen und die Einrichtung von Start-up-Büros nutzen. Dabei geht es um eine Nutzfläche von mehr als 2000 Quadratmetern. Im Erdgeschoss ist nach den bisherigen Plänen eine Cafeteria vorgesehen, das Dachgeschoss soll in Studentenwohnungen verwandelt werden. Der Zeitplan sieht vor, dass das Baugesuch im November 2012 eingereicht wird, Baubeginn soll im April 2013 sein. Die Fertigstellung ist für Oktober 2013 geplant. Dann könnte auch das Container-Provisorium im Park abgebaut werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: