Der Rekordhalter aus dem vergangenen Jahr brachte mehr als 900 Kilogramm auf die Waage. In diesem Jahr sind die Kürbisse deutlich schmächtiger. Foto: dpa

Beim Kürbiswiegen in Ludwigsburg sind im Blühendem Barock wieder zahlreiche Gemüsegiganten aufgefahren worden. Vom Rekord aus dem vergangenen Jahr sind die Exemplare jedoch weit entfernt.

Ludwigsburg - Kürbisse aus dem Gewächshaus sind bei der Deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen in Ludwigsburg eindeutig im Vorteil. Denn auf dem Acker haben einige Exemplare unter den diesjährigen Wetterverhältnissen gelitten, die am Sonntag im Blühenden Barock vor einigen hundert Zuschauern von Gabelstaplern auf die Waage gehievt werden.

Mit etwas über 200 Kilogramm sind die zuerst Gewogenen vom Rekordhalter aus dem vergangenen Jahr weit entfernt. Der Kürbis hatte es damals auf über 900 Kilogramm gebracht. Am Sonntag, 8. Oktober, folgt in Ludwigsburg die Europameisterschaft im Kürbiswiegen. Am 5. November werden die Gemüsegiganten zum Schlachten freigegeben und in kleinen Stücken an Besucher verschenkt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: