Elvis Presley als Kürbisking - die Macher der Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg kommen immer wieder auf zündende Ideen. Foto: Benjamin Beytekin

In Ludwigsburg dreht sich im September wieder alles um dicke Dinger: Bei der Kürbisausstellung im Blühenden Barock stehen die "Cucurbitaceae" im Mittelpunkt - hochherrschaftlich inszeniert.

In Ludwigsburg dreht sich im September wieder alles um dicke Dinger: Bei der Kürbisausstellung im Blühenden Barock stehen die "Cucurbitaceae" im Mittelpunkt - hochherrschaftlich inszeniert.

Ludwigsburg - Der König der Löwen, der King of Rock’n’Roll Elvis Presley und eine Bienenkönigin: Kunstwerke aus mehr als 450.000 Kürbissen sollen Besucher seit Freitag nach Ludwigsburg locken. Bei der laut Veranstaltern weltgrößten Kürbisausstellung geht es in diesem Jahr royal zu.

Das Baumaterial der Skulpturen - mehr als 500 Sorten aus aller Welt - habe ein Gesamtgewicht von rund 150 Tonnen. Darüber hinaus haben Gäste bis zum 2. November die Möglichkeit, Kürbisrezepte wie Kürbis-Maultaschen, Kürbis-Burger, Kürbis-Flammkuchen oder Spaghetti Kürbinese zu testen.

Zu den Höhepunkten der 15. Kürbisausstellung am Residenzschloss zählen das Wettpaddeln am 21. September in ausgehöhlten Riesenkürbissen, die deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften im Kürbiswiegen am 5. beziehungsweise 12. Oktober. Beim Finale gibt es dann das Kürbisschlachtfest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: