Die Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg hat begonnen. Fast eine halbe Million Kürbisse sind zu sehen. Doch wie züchtet man die Pflanze eigentlich? Und was unterscheidet Speise- und Zierkürbisse?

Ludwigsburg - 450.000 Kürbisse werden bei der diesjährigen Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg gezeigt. Dieses Jahr steht die Ausstellung unter dem Thema Wald – mit Figuren aus riesengroßen Kürbis-Eulen, Füchsen und Ameisen. Rund einen Monat hat es gedauert, das Blühende Barock in ein Kürbismeer zu verwandeln. Der Künstler Pit Ruge aus Cleebronn hat die Wald-Figuren erschaffen. 600 verschiedene Kürbis-Arten in grün, gelb, kugelig, warzig, lang und schwer können bis zum vierten November bewundert werden. Im Rahmen der Ausstellung werden verschiedene Veranstaltungen wie das Kürbis-Wiegen der Riesenkürbisse oder die Kürbis-Rigatta stattfinden.

Wie baut man eigentlich Kürbisse an?

Wir haben den Beginn der Kürbisausstellung zum Anlass genommen, einigen Fragen rund um das Gewächs nachzugehen: Wie baut man Kürbisse überhaupt an? Welche Bedingungen sind die besten für die Pflanze? Was ist der Unterschied zwischen Zier- und Speisekürbissen? Das und mehr erfahren Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: