Die Polizei hat im Umkreis von Möhringen Straßensperren errichtet. Auch ein Polizeihubschrauber hielt aus der Luft nach dem Verdächtigen Ausschau. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Die Polizei fahndet nach einem Verdächtigen, der im Möhringer Stadtteil Fasanenhof auf offener Straße einen Mann erstochen hat. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

Stuttgart - Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber sucht die Polizei nach einem Mann, der im Möhringer Stadtteil Fasanenhof am Mittwochabend mutmaßlich eine andere Person getötet hat. Nach Angaben der Polizei ging gegen 18.15 Uhr ein Anruf ein. Demnach habe es in der Fasanenhofstraße eine Auseinandersetzung gegeben, bei der eine Person zu Boden gegangen und offenbar getötet worden sei.

Bei ihrem Eintreffen fanden Polizeibeamte auf der Straße eine leblose Person vor. Wie die Polizei am Abend bestätigte, handelt es sich bei dem Opfer um einen Mann. Die Leiche habe Stich- und Schnittverletzungen aufgewiesen, sagte ein Polizeisprecher. Nach Zeugenangaben soll es sich bei der Tatwaffe um ein machetenartiges großes Messer gehandelt haben. Die Waffe wurde noch am Abend in einem Gebüsch gefunden.

Täter offenbar mit dem Fahrrad geflüchtet

Aufgrund der Zeugenangaben leitete die Polizei umgehend eine Großfahndung nach dem mutmaßlichen Täter ein, der mit einem Fahrrad geflüchtet sein soll. Dabei soll es sich um einen glatzköpfigen Mann handeln, der mit einem schwarzen T-Shirt sowie Jeans bekleidet war.

Die Polizei errichtete in Möhringen und im Fasanenhof Straßensperren, an den Ab- und Zufahrten zur Bundesstraße 27 wurden ebenfalls Streifenwagen postiert. Zudem kreiste ein Hubschrauber mehrere Stunden lang über dem Stadtbezirk, um aus der Luft nach dem Tatverdächtigen Ausschau zu halten.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: