Eine 25-Jährige hat im Kreis Schwäbisch Hall einen fremden Mann in ihrem Bett entdeckt. (Symbolbild) Foto: dpa

Überraschung im Bett: Im Kreis Schwäbisch Hall hat eine 25-Jährige einen fremden Mann in ihrem Bett gefunden, als sie schlafen gehen wollte. Das alles war offenbar ein Missverständnis, bei dem Alkohol eine wesentliche Rolle spielte.

Kreßberg - Eine 25-Jährige erlebte am frühen Sonntagmorgen in Kreßberg im Kreis Schwäbisch Hall eine Überraschung: Als sie sich schlafen legen wollte, entdeckte sie einen fremden Mann im Bett.

Die 25-Jährige soll laut Polizei am Sonntagmorgen gegen 1.15 Uhr von einem Spaziergang mit ihrem Hund zurückgekommen sein und wollte sich schlafen legen. Doch im Bett lag ein Fremder. Die Frau verständigte die Polizei, die die Geschichte dann schnell aufklären konnte: Die junge Frau hatte ihre Wohnungstür offenbar nicht ganz zugezogen. Der 20-jährige und offensichtlich alkoholisierte Übernachtungsgast konnte so in die Wohnung gelangen. Dort hat er sich dann ins Bett begeben.

Der Mann wurde von der Streife dann zu seiner eigenen Wohnung gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: