Die Feuerwehr musste in Schramberg wegen eines brennenden Wohnhauses ausrücken (Symbolfoto). Foto: dpa

In der Wohnung des Mannes war am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Vermutlich wollte der Mann sich durch einen Sprung aus dem zweiten Stock retten – mit fatalen Folgen.

Schramberg - Ein 49-Jähriger hat sich während eines Feuers bei einem Sprung aus dem zweiten Stock eines Hauses in Schramberg (Kreis Rottweil) schwer verletzt. In der Wohnung des Mannes war am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Sie brannte komplett aus, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Vermutlich habe der Mann sich durch den Sprung retten wollen. Über den Balkon griffen die Flammen demnach auf die darüberliegenden Wohnungen des fünfgeschossigen Hauses über. Weitere Menschen waren zum Brandzeitpunkt nicht im Haus. Die Ursache war zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte der SWR berichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: