Das Landratsamt will behinderte Kinder besser integrieren. Foto: dpa

Das Landratsamt will behinderte Kinder besser in den Schulalltag integrieren, daher werden neue so genannte „Außenklassen“ an fünf Standorten geschaffen.

Kreis Ludwigsburg - Mit Außenklassen von Sonderschulen soll die Integration von behinderten und lernbehinderten Kindern und Jugendlichen gefördert werden. Der Kreis schafft zum neuen Schuljahr für die Schule am Favo­ritepark Ludwigsburg, die Schule am Gröninger Weg in Bietigheim-Bissingen und die Paul-Aldinger-Schule in Steinheim-Kleinbottwar insgesamt fünf neue solcher Kooperationsklassen. An der Grundschule Pattonville soll eine neue Klasse für sieben Schüler aus dem Großraum Ludwigsburg/Kornwestheim eingerichtet werden, gleiches gilt für die Glemstalschule Schwieberdingen für vier Schüler aus Hemmingen, Schwieberdingen und Umgebung.

Insgesamt sechs Schüler aus Bietigheim und Umgebung sollen künftig die Gustav-Schönleber-Schule Bietigheim-Bissingen besuchen. An der Schule auf dem Laiern in Kirchheim am Neckar sollen sechs Schüler aus dem nördlichen Landkreis unterrichtet werden, gleiches gilt für sieben Schüler aus Besigheim, Mundelsheim und dem Bottwartal, die an der Jakob-Löffler-Schule in Löchgau unterrichtet werden sollen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: