Auf diesen Netto in Ditzingen-Hirschlanden wurde am Dienstag ein Raubüberfall verübt. Foto: factum/Bach/factum / Jürgen Bach

Unbekannte haben am Dienstagabend eine Netto-Filiale in Ditzingen-Hirschlanden überfallen. Weil Zeugen die Männer verfolgten, hat die Polizei zumindest eine grobe Beschreibung der Täter.

Ditzingen - Unbekannte haben innerhalb von nicht einmal vier Wochen denselben Discounter in Ditzingen-Hirschlanden (Kreis Ludwigsburg) zweimal ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilt, hatten zwei Räuber am Dienstagabend gegen 21.25 Uhr den Netto in der Heimerdinger Straße betreten und zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe und einem Brecheisen bedroht.

Die Täter forderten Bargeld, die verängstigten Mitarbeiterinnen händigten es aus. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß über ein angrenzendes Feld. Zwei Zeugen nahmen die Verfolgung auf und alarmierten, nachdem die Flüchtenden auf einem Schotterparkplatz in ein Fahrzeug eingestiegen waren, die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem schwarzen VW Golf, in die auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden war, blieb ohne Erfolg.

Zeugen können Täter teilweise beschreiben

Die gesuchten Männer waren bei der Tat schwarz maskiert. Einer der beiden hat nach Polizeiangaben ein südländisches Aussehen, ist etwa 1,70 Meter groß, hat dunkelbraune Augen. Er trug eine olivgrüne Kapuzenjacke mit großen weißen Buchstaben im Brustbereich, eine dunkle Hose und weiße Nike-Schuhe. Der zweite Täter ist circa 1,60 Meter groß, führte eine schwarze Pistole mit sich, trug dunkel-lilafarbene Nike-Schuhe und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke sowie einer dunklen Hose.

Ein Zusammenhang mit dem ersten Raub auf dieselbe Discounter-Filiale am 20. September schließt die Polizei nicht aus. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Telefonnummer 0 71 41 / 18 9 um Hinweise.