Zwei Autos sind auf der L1106 bei Bönnigheim frontal zusammengestoßen. Foto: 7aktuell.de/

Zwei Autos sind auf einer Landstraße im Kreis Ludwigsburg frontal kollidiert. Beide Fahrer tragen leichte Verletzungen davon. Die L1106 war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Stuttgart - Bei einem Unfall, der sich am Freitagmittag auf der Landstraße 1106 zwischen Freudental und Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) ereignet hat, sind zwei Fahrer leicht verletzt worden. Die Autos der beiden 49 und 60 Jahre alten Fahrer stießen gegen 12.30 Uhr frontal zusammen. Die Landstraße blieb für knapp zwei Stunden gesperrt, meldet die Polizei.

Mit Gegenverkehr kollidiert

Zu der Kollision war es offenbar gekommen, weil die 49-jährige Fahrerin eines VWs mehrere vorausfahrende Autos überholte, die in einer Linkskurve verkehrsbedingt angehalten hatten. Als sie an den stehenden Autos vorbeifuhr, konnte sie einem entgegenkommenden Opel nicht mehr ausweichen. Sowohl die 49-jährige VW-Fahrerin, als auch der 60-jährige Fahrer des Opels mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos wurden abgeschleppt. Die mutmaßliche Unfallverursacherin erlitt laut Polizeimeldung einen Schock.

Der entstandene Sachschaden soll bei etwa 18.000 Euro liegen. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße zwischen dem Abzweig nach Cleebronn und Bönnigheim knapp zwei Stunden gesperrt bleiben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: