Im Kreis Karlsruhe hat sich ein 17-Jähriger auf der Suche nach Wlan zu weit aus dem Fenster gelehnt und schwer verletzt (Symbolbild). Foto: dpa

In Karlsbad im Kreis Karlsruhe ist ein 17 Jahre alter Junge aus dem Fenster gestürzt und hat sich schwer verletzt – offenbar war er auf der Suche nach besserem Wlan.

Karlsbad - Vermutlich auf der Suche nach besserem Wlan ist ein Teenager aus dem Fenster gestürzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 17-Jährige nach ersten Erkenntnissen am Montagabend mit seinem Handy in einer Asylbewerberunterkunft in Karlsbad (Kreis Karlsruhe) am offenen Fenster gesessen, um besseres Wlan zu haben. Dabei lehnte er sich offenbar zu weit hinaus und fiel aus dem ersten Obergeschoss. Der Jugendliche wurde schwer verletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: