Nando hat etwas an Gewicht verloren. Foto: privat

Große Suchaktion nach gestohlenem Friesenwallach. Wohnsitzloser 54-Jähriger verhaftet.

Karlsbad-Ittersbach/ Bad Rippoldsau - Vier Tage lang war Nando in der Gewalt eines Pferdediebes. Nun hat das Bangen und Tränenvergießen der Besitzer ein Ende. Der 13-jährige Friesenwallach ist wieder in seinem Stall auf dem Ittersbacher Hof bei Pforzheim. In einer waghalsigen Aktion konnte ein beherzter Polizist in Bad Rippoldsau-Schapbach den 54-jährigen Dieb vom Pferd reißen und festnehmen.

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden war Nando gestohlen worden. Polizei und zahlreiche Helfer starteten in Suchtrupps die Jagd nach dem unbekannten Entführer, der mit dem Wallach quer duch den Schwarzwald auf der Flucht war.

Durch Flugblätter, Rundfunkmeldungen sowie Einträge in Pferdeforen verbreitete sich rasch die Nachricht vom gestohlenen Friesen. Allein die eigens angelegte Facebook-Gruppe "Friese gestohlen!!!" zählt mehr als 2000 Mitglieder. Dort liefen die Fäden der Helfer zusammen. Die Hubschrauberstaffel Baden-Baden und die Hundestaffel Freudenstadt halfen ebenfalls bei der Suche mit. Auch Jäger, Förster, Imker, Wandervereine, das DRK, Motorradclubs und Mountainbiker hielten die Augen nach dem Friesen offen.

Eine zufällig vorbeifahrende Stallbesitzerin erkannte am Mittwoch schließlich das gesuchte Pferd mit seinem Reiter in Bad Ripoldsau-Schapbach. Sie verständigte die Polizei und habe parallel versucht, den Mann zwecks einer Übernachtung auf ihren Hof zu locken. Ein Beamter konnte den Dieb in einem Waldgebiet nach kurzer Verfolgung fassen.

Der aus dem Raum Pforzheim stammende, wohnsitzlose 54-Jährige steht in dringendem Verdacht, den hochwertigen schwarzen Wallach sowie einen Sattel in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus dem Stall entwendet zu haben. Hintergründe zur Motivation des mutmaßlichen Täters waren bislang nicht in Erfahrung zu bringen.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Donnerstag beim Amtsgericht Karlsruhe Haftbefehl gegen den  bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getretenen Mann beantragt.

Aktuell berichtet der Pferdebesitzer auf Facebook, dass Nando beim Verladen etwas gelahmt habe. Dies könnte auch an einem Muskelkater liegen, denn in den vier Tagen musste er mit seinem Dieb auf dem Rücken einige Kilometer zurücklegen. Über 70 Kilometer sind es auf direktem Weg von Ittersbach zum Fundort. Der Tierarzt sei bestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: