Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Leinfelden-Echterdingen wird bei einem Verkehrsunfall bei Kirchheim/Teck schwer verletzt. Ein 73-Jähriger in einem Traktor mit Anhänger hatte ihn übersehen. Foto: www.7aktuell.de | Christian Schlienz

Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Leinfelden-Echterdingen wird bei einem Verkehrsunfall bei Kirchheim/Teck schwer verletzt. Ein 73-Jähriger in einem Traktor mit Anhänger hatte ihn übersehen, es kam zur Kollision.

Kirchheim/Teck: Ein Schwerverletzter und Sachschaden in Höhe von zirka 7500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag gegen 18 Uhr zwischen Nürtingen-Reudern und Kirchheim (Kreis Esslingen) auf der Bundesstraße 297 in Höhe der Abzweigung der Kreisstraße 1204 nach Lindorf ereignete. Dies gibt die Polizei bekannt.

Ein 73-Jähriger aus Lindorf befuhr mit seinem Traktor die B297 von Reudern in Richtung Kirchheim. Als er nach links auf die K1204 in Richtung Lindorf mit seinem Traktor mit Anhänger abbog, übersah er einen auf der B297 entgegenkommenden 24-jährigen Motorradfahrer aus Leinfelden-Echterdingen.

Der 24-Jährige konnte seine Yamaha nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Motorradfahrer auf die Fahrbahn stürzte und schwer verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste die B297 halbseitig und die K1204 zeitweilig voll gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Da aus den Unfallfahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen und Brandgefahr an der Unfallstelle bestand, war die Feuerwehr Kirchheim mit vier Fahrzeugen und 17 Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: