Die Polizei konnte die beiden Jugendlichen in Holzgerlingen aufspüren (Symbolbild). Foto: dpa

Zwei Jugendliche schnappen sich den Autoschlüssel eines Verwandten und düsen mit dem Auto durch Holzgerlingen und Altdorf. Erst ihre mangelnden Fahrkünste haben sie verraten.

Holzgerlingen/Altdorf - Ihr jugendliches Aussehen und die mangelnde Fahrpraxis hat am frühen Freitagmorgen zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche verraten, die eine Spritztour mit einem Skoda durch Holzgerlingen und Altdorf (Kreis Böblingen) gemacht haben.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein Zeuge gegen 4.30 Uhr in der Holzgerlinger Straße in Altdorf auf die zwei Jungs aufmerksam, nachdem der 16-Jährige den Wagen zunächst abwürgte und dann über einen Feldweg davon fuhr. Die alarmierte Polizei konnte anhand des Kennzeichens weitere Ermittlungen durchführen und entdeckte den beschädigten Wagen schließlich in einer Garage in Holzgerlingen.

Die Jungen müssen nun mit einer Anzeige rechnen

Wie sich herausstellte, hatten sich die beiden gegen 4 Uhr wohl den Autoschlüssel eines Verwandten genommen. Zunächst war der 14-Jährige in den Wagen gestiegen und hatte diesen bis Altdorf gefahren. Zurück sollte dann der zwei Jahre ältere Junge fahren. Nachdem dieser den Wagen abgewürgt hatte, setzte sich mutmaßlich wieder der Jüngere hinter das Steuer und fuhr zurück. Ein Problem stellte dann aber wohl die Garage dar.

Beim Versuch, den Skoda in die Garage zu schieben, beschädigten die Jugendlichen das Auto sowie das Tor. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Der 14-Jährige, der nur zu Besuch war, wurde nach Hause gebracht und an seine Eltern übergeben. Die beiden Jungs müssen nun mit Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: