In Leonberg ist ein 53-Jähriger ausfällig geworden. Foto: dpa

Eine merkwürdiger Vorfall: Ein 53-Jähriger steigt von seinem Fahrrad ab und verpasst einem 20-jährigen Autofahrer eine Backpfeife. In Magstadt hat ein Autofahrer beim Ausparken gerempelt. Die Übersicht der Polizeimeldungen am Vormittag.

Radfahrer wird handgreiflich

Leonberg – Am Montagnachmittag fuhr ein Autofahrer im Leonberger Stadtteil Ramtel die Einbahnstraße der Liegnitzer Straße entlang, als ihm verbotswidrig ein 53-jähriger Radfahrer auf der Fahrbahn entgegenkam und auf gleicher Höhe ohne erkennbaren Grund gegen das Auto trat bzw. schlug. Der 20-Jährige Autofahrer vernahm sogleich einen deutlichen Schlag an seinem Wagen. Der Biker hatte sich wohl darüber echauffiert, dass er auf sein Fehlverhalten durch den Autofahrer aufmerksam gemacht wurde. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gelang es dem 20-Jährigen mit seinem Auto den radelnden Delinquenten einzuholen und zur Rede zu stellen. Der 53-Jährige Radfahrer war so in Rage, dass er seinem Gegenüber kurzer Hand eine Backpfeife verpasste. Erst den hinzugeilten Polizisten gelang es den völlig aufgebrachten Aggressor zu beruhigen. Er zeigte sich im Nachhinein über sein Fehlverhalten auch einsichtig und entschuldigte sich reuig bei seinem Gegenüber für sein eindeutiges Fehlverhalten. Nichtsdestotrotz wird auf ihn aber eine Anzeige wegen Körperverletzung zu kommen.

Reifen an VW Passat zerstochen

Herrenberg – Als ein 35-jähriger Mann am Montagnachmittag zu seinem auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Daimlerstraße abgestellten Autos zurückkehrte, konnte er seinen Augen nicht trauen. Während seiner Abwesenheit zwischen 12 Uhr und 16 Uhr hat ein Unbekannter auf dem belebten Parkplatz gleich zwei Reifen an seinem VW Passat mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Für die Herrenberger Polizei stellt sich nun die Motivfrage des Täters. Wurde der Wagen nur rein zufällig für die Tat ausgewählt, oder richtete sich die Attacke gezielt gegen den 35-Jährigen? Sie erhofft sich durch Zeugenhinweise weitere Anhaltspunkte zu dem Täter und dessen Absichten zu gewinnen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07032/2708-0 entgegengenommen.

Beim Abbiegen Vordermann angeboxt

Magstadt – Bei einem Auffahrunfall am Montagmittag im Bereich der Maichinger Straße ist eine neunjährige Mitfahrerin verletzt worden. Ihre 37-jährige Mutter wollte mit einem Fiat Punto vom Marktplatz im Magstadter Zentrum nach rechts in die Maichinger Straße abbiegen. Nachdem sie in die Einmündung nach rechts abbog, musste sie aufgrund eines entgegenkommenden Autos an der recht engen Straßenstelle ihr Auto gleich wieder zum Stillstand abbremsen. Just in diesem Moment krachte mit voller Wucht von hinten ein VW Golf auf das Fahrzeugheck von Mutter und Tochter. Der 82-jährige Fahrer des VW Golf wollte ebenfalls vom Marktplatz nach rechts abbiegen. Der Senior achtete aber während des Abbiegevorganges nicht auf den vor ihm fahrenden Punto und realisierte deshalb die Verkehrssituation zu spät. Durch den heftigen Aufprall wurde die neunjährige Tochter im Fiat Punto so unglücklich verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in eine Stuttgarter Klinik gebracht werden musste An beiden Autos entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: