Die drei Dezernenten werden von Geschäftsführer Johannes Gienger durchs Unternehmen geführt. Foto: Stadt Kornwestheim

Ihre nächste Station in der Reihe der Unternehmensbesuche haben Oberbürgermeister Nico Lauxmann und Bürgermeisterin Martina Koch-Haßdenteufel angesteuert. Zuletzt waren sie zu Gast bei der Wilhelm Gienger KG und wurden am Firmen-Hauptsitz im Kreidler-Gebiet von Geschäftsführer Johannes Gienger in Empfang genommen.

Bereits seit einem Jahrhundert ist die Wilhelm Gienger KG als Fachgroßhandel für Haustechnik zuverlässiger Partner des lokalen Handwerks und versorgt mittlerweile neben dem hiesigen Gebiet auch die Landkreise Böblingen, Calw, Esslingen, Freudenstadt, Göppingen Reutlingen, Stuttgart und Tübingen sowie den Enz-, den Rems-Murr- und den Zollernalbkreis. Seit 1982 ist es in Kornwestheim ansässig und hat sein Portfolio stetig erweitert. Dank der Belieferung, die in den meisten Gebieten zweimal täglich stattfindet, und dem umfangreichen Online-Shop bietet das Unternehmen seiner Kundschaft maximale Flexibilität und Servicequalität.

Neben einem umfangreichen Produktsortiment in den Bereichen Sanitär, Installation, Heizung, Klima, Lüftung, Dachtechnik und Elektro erfüllt die Wilhelm Gienger KG die hohen Ansprüche des Fachhandwerks und bietet mit seinen rund 275 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Kornwestheim nicht nur fachkundige Beratung, sondern auch maßgeschneiderte Lösungen an. Von diesem großen Wissensschatz profitieren auch die zahlreichen Auszubildenden, die Jahr für Jahr bei dem Großhändler ihre Lehre beginnen.

"Die Wilhelm Gienger KG ist ein Beispiel dafür, wie Tradition und Innovation in der Wirtschaft Hand in Hand gehen können. Zudem spielt das Unternehmen auch als Ausbildungsbetrieb eine bedeutsame Rolle in unserer Stadt. In Zeiten des Fachkräftemangels ist dieser Einsatz wichtiger denn je", sagte der Oberbürgermeister nach dem Besuch.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.