Überlegener Sieger und Württembergischer Meister in der U14: Kian Retzlaff, Daniel Bodriyenko, Nick Retzlaff und Arian Hasanovic (von links) Foto: Konstantinos Parashidis

Zwei Württembergische Meistertitel gab es für die Jugend der Schachfreunde 59 bei den Vereinsmannschaftsmeisterschaften in Tübingen. Das Kornwestheimer Team in der Altersklasse U14, das am Ende des letzten Jahres Deutscher Meister in der U12 wurde, setzte die Siegesserie nun auch in der nächsten Altersklasse fort. Mit sieben Siegen und 28,5:1,5 Brettpunkte wurden sie souverän Württembergischer Meister. Auch in der Altersklasse U12 war Kornwestheim erfolgreich. Hier wurde die Meisterschaft mit 13:1 Mannschaftspunkten errungen.

Mit zwei 4:0 Siegen gegen Reutlingen und Hohentübingen unterstrichen die Kornwestheimer ihre Favoritenrolle in der Altersklasse U14. Nach einem 3,5:0,5 Erfolg gegen Vaihingen/Rohr ging es in der vierten Runde gegen den schärfsten Verfolger Strateg Stuttgart, die am Ende auch Platz zwei belegten. Das Team mit Kian und Nick Retzlaff sowie Arian Hasanovic und Daniel Bodriyenko gaben sich aber auch hier keine Blöße und konnten mit 3:1 gewinnen. Post Schwäbisch Hall, Pfullingen sowie Heilbronn-Biberach wurden anschließend mit jeweils 4:0 bezwungen. Am Ende war es eine klare Angelegenheit und der Titel „Württembergischer Mannschaftsmeister U14“. Ende Juni spielen dann die drei besten Mannschaften jeder Altersklasse mit den drei badischen Vertretern um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

In der Altersklasse U12 startete Kornwestheim mit zwei Teams. Auch hier gelang der Start für die erste Mannschaft mit drei 4:0 Siegen gegen Bebenhausen II, Rommelshausen und Heilbronn. In der vierten Runde kam es dann zum Spitzenduell gegen Deizisau. Die Mannschaft mit Audrey und Tiffany Tu, Alexander Lu sowie Jan Gora und Noah Kayser, die sich am vierten Brett abwechselten, erspielten sich ein 2:2 Unentschieden. Mit Siegen gegen Strateg Stuttgart, Wolfbusch und Bebenhausen I erspielte man sich am Ende 13:1 Mannschaftspunkte und den Titel in der U12. Die zweite Kornwestheimer Mannschaft mit Fabian Simon, Linus-Yulun Chen, Theodoro Siaperas, Daniil und Sophia Neumann belegten mit 6:8 Punkten den 15. Platz und den 21 teilnehmenden Mannschaften.

In der Altersklasse U16 waren 18 Teams am Start. Gespielt wurden wir auch in den anderen Altersklassen sieben Runden nach Schweizer-System mit 30 Minuten Bedenkzeit. Die Kornwestheimer mit Markiyan Bodriyenko, Simon Denschlag, Pranan Meikandan, Artjem Vorsin und Daniel Blüm konnten gegen Altbach mit 3,5:0,5 gewinnen und auch Pfullingen und Markdorf mit jeweils 3:1 schlagen. Nach einem 2:2 Unentschieden gegen Heilbronn-Biberach belegte man mit 7:7 Mannschaftspunkten den elften Platz.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.