Ein auf Krawall gebürsteter 30-Jähriger hat die Polizei am Dienstag beschäftigt. Foto: dpa/Patrick Seeger

30-Jähriger ist alkoholisiert und aggressiv.

Kornwestheim - Ein auf Krawall gebürsteter 30-Jähriger hat die Polizei am Dienstag beschäftigt. Die Beamten des Polizeireviers Kornwestheim waren gegen 11.45 Uhr in die Solitudeallee gerufen worden, weil zuvor ein aggressiver Fahrgast in einem Linienbus gemeldet worden war. Bei der Suche nach dem beschriebenen Mann trafen die Polizisten auf den 30-Jährigen, der auf dem Gehweg saß.

Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, zeigte sich der Mann sofort aggressiv. Er war augenscheinlich erheblich alkoholisiert, heißt es im Polizeibericht, und beleidigte die Polizisten auf vielfältige Weise. Der junge Mann baute sich drohend vor ihnen auf, zog sein Hemd aus, hob die Fäuste und wollte offensichtlich mit den Beamten kämpfen. Die Einsatzkräfte erklärten ihm daraufhin, dass er aufgrund seiner Alkoholisierung und seines Verhaltens in Gewahrsam genommen werde. Der Mann ließ sich zunächst widerstandslos abführen, versuchte dann aber im Streifenwagen, einen der Polizisten zu treten. Die Beamten legten ihm Handschließen und Fußfesseln an. Der Mann konnte erst gegen 20 Uhr – nach seiner Ausnüchterung – wieder auf freien Fuß entlassen werden.