Kornwestheim im Kreis Ludwigsburg Vierköpfige Familie beim Schuhdiebstahl erwischt

Von red/pho 

Die Polizei stellte Diebesgut im Wert von 260 Euro sicher. (Symbolfoto) Foto: dpa
Die Polizei stellte Diebesgut im Wert von 260 Euro sicher. (Symbolfoto) Foto: dpa

Eine Familie steckt in einem Schuhgeschäft in Kornwestheim ungeniert Schuhe in die eigene Tasche. Als Ladendetektive die Personen darauf ansprechen, eskaliert die Situation.

Kornwestheim - Mit einer rabiaten Familie haben es am Mittwochmittag die Mitarbeiter eines Schuhgeschäfts in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) zu tun bekommen.

Eine 67-jährige Frau, deren 43-jährige Tochter und zwei Enkel im Alter von elf und 18 Jahren hatten sich in den Verkaufsräumen aufgehalten und dabei ungeniert Waren in einen Einkaufskorb und eine mitgebrachte Tasche gesteckt. Sie suchten dafür auch mehrmals die Umkleidekabinen auf, wie die Polizei berichtet. Als das Quartett einfach an der Kasse vorbeiging, sprachen Ladendetektive die Familie an. Die 43-Jährige und deren 18-jährige Tochter weigerten sich, den Detektiven ins Büro zu folgen und setzten sich massiv zur Wehr, als sie festgehalten wurden. Dabei zog sich einer der Detektive leichte Verletzungen zu.

Die Polizei findet Diebesgut im Wert von 260 Euro

Polizeibeamte fanden in der Tasche der 18-Jährigen schließlich nicht nur Diebesgut im Wert von über 260 Euro, sondern stellten auch Werkzeug sicher, das zur Entfernung von Sicherungsetiketten bestimmt war. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und nach der Feststellung der Personalien und Aufnahme der Anzeige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Lesen Sie jetzt