Sieger der 6. Blitzrunde wurde Joshua Lüdke (links) – hier im Spiel gegen Norbert Wolff Foto: Armin Winkler

Insgesamt zehn Schachspieler nahmen an der sechsten Runde der Vereinsblitzmeisterschaft teil. In der Schlussrunde kam es dabei zum direkten Vergleich der beiden Führenden. Hierbei gewann Joshua Lüdke gegen Till Steinmeyer und sicherte sich somit den Sieg im sechsten Einzelturnier. Den zweiten Platz teilen müssen sich Julian Maisch und Till Steinmeyer. In der Gesamtwertung führt weiterhin Armin Winkler mit 106 Punkten, der sich dieses Mal mit Rang vier zufrieden geben musste.

Die Entscheidung um den Turniersieg bei der sechsten Runde der Vereinsblitzmeisterschaft fiel erst in der letzten Runde. Joshua Lüdke, der bis dahin nur zwei Punkteteilungen gegen Armin und Gerald Winkler hinnehmen musste, und Till Steinmeyer, der ebenfalls zwei Unentschieden auf der Minusseite hatte, kamen in der Schlussrunde gegeneinander. Nach einem spannenden Partieverlauf gewann Joshua Lüdke und somit auch das Turnier. Julian Maisch und Till Steinmeyer remisierten gegeneinander sowie jeweils gegen Armin Winkler. Beide verloren auch gegen den Turniersieger, so dass sie mit 7:2 Punkten gleichauf lagen und sich den zweiten Rang teilen müssen. Armin Winkler remisierte gegen die ersten drei in der Tabelle, musste sich aber auf Grund einer Niederlage gegen Markiyan Bodriyenko mit Rang vier begnügen. Markiyan Bodriyenko sicherte sich Rang fünf vor Gerald Winkler, Alexander Schneider, Norbert Wolff, Hermann Nieden und Simon Denschlag.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Armin Winkler. Da er an allen sechs einzelnen Turnieren teilgenommen hat, erzielte er bereits 106 Punkte. Den zweiten Platz teilen sich auch in der Gesamtwertung Julian Maisch und Till Steinmeyer mit jeweils 83 Zählern. Durch seinen Sieg ist Joshua Lüdke auf einen Punkt herangekommen und liegt mit 82 Zählern auf Rang vier. Die drei Verfolger haben aber erst fünfmal mitgespielt. Da nur die sechs besten der insgesamt neun Runden für die Gesamtwertung gezählt werden, wird der Kampf um den Titel des Vereinsblitzmeisters zwischen diesen vier Spielern noch spannend. Mit 72 Punkten liegt Gerald Winkler auf Rang fünf vor Alexander Schneider (54).

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.