Die Galeriekonzerte finden im Galerieversammlungssaal des Kleihues-Baus statt. Foto: Stadt Kornwestheim

Die traditionellen Galeriekonzerte gehen am Sonntag, 18. Februar 2024, in die zweite Runde. Um 17:00 Uhr treten Olivier Marger (Violoncello) und Kolja Lessing (Piano) im Galerieversammlungssaal des Kleihues-Baus auf.

Zu den Künstlern:
Olivier Marger begann seine musikalische Ausbildung in Frankreich. Nach einem Studium am Pariser Konservatorium wechselte er an die „Hanns Eisler“-Musikhochschule in Berlin. 2018 gewann er den Preis des Samuel Mayes Memorials und war von 2017 bis 2019 Mitglied der Mendelssohn-Orchesterakademie Leipzig. Seit 2020 ist Olivier Marger als Vorspieler festes Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart.

Der in Karlsruhe geborene Kolja Lessing besuchte ab 1978 die Meisterklasse für Violine von Hansheinz Schneeberger in Basel. Ab 1979 studierte er Klavier bei Peter Efler in Basel. Als Professor für Violine lehrte er an Hochschulen in Würzburg, Leipzig und Stuttgart. 2008 wurde er mit dem Deutschen Kritikerpreis für Musik ausgezeichnet, 2010 kam die Fernsehdokumentation „Ferne Klänge“ über seinen Einsatz für Musik im Exil zur Erstsendung. 2015 empfing er die Otto-Hirsch-Auszeichnung der Landeshauptstadt Stuttgart. 2022 promovierte er mit einer Arbeit über den Komponisten Ignace Strasfogel zum Dr. phil.

Gemeinsam werden die beiden Künstler im Rahmen der Galeriekonzerte Werke von Debussy, Chopin, Lessing und Fauré zum Besten geben.

Eintrittskarten sind zum Preis von 18,00 EUR (erm. 15,00 EUR) über das Kulturmanagement (Telefon: 07154-202-6033) und über www.reservix.de erhältlich.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.