Derya Kilinc (Zweiter von links) wurde am Donnerstag von Oberbürgermeister Nico Lauxmann, Erster Bürgermeister Daniel Güthler und Bürgermeisterin Martina Koch-Haßdenteufel herzlich begrüßt. Foto: Stadt Kornwestheim

Die Städtische Wohnbau Kornwestheim GmbH hat einen neuen Geschäftsführer: Seit Donnerstag, 1. Februar 2024, leitet Derya Kilinc das städtische Tochterunternehmen. Damit werden sich Erster Bürgermeister Daniel Güthler und Bürgermeisterin Martina Koch-Haßdenteufel aus dem operativen Geschäft der Städtischen Wohnbau zurückziehen, jedoch weiterhin – insbesondere in der Anfangszeit – unterstützend und als Ansprechpartner für den neuen Geschäftsführer zur Verfügung stehen.

Den Wechsel innerhalb der Städtischen Wohnbau hatten Güthler und Koch-Haßdenteufel im Frühling des vergangenen Jahres selbst angeregt. "Mit Blick auf die vielen Herausforderungen und anstehenden Projekte – beispielsweise im Neubaugebiet Nördlich Zügelstraße –, die einen erheblichen zeitlichen und operativen Aufwand erfordern, haben wir einen zunächst ergebnisoffenen Prozess angestoßen und uns letztlich gemeinsam mit den Gremien dazu entschlossen, eine Umstrukturierung vorzunehmen", erklärt Güthler. "Dieser Prozess mündete darin, einen alleinigen Geschäftsführerposten zu etablieren. Mit Derya Kilinc haben wir einen Geschäftsführer gewonnen, der dank seiner Expertise, seiner Erfahrung und der umfassenden Branchenkenntnis frischen Wind in die Städtische Wohnbau einbringen kann", erläutert Koch-Haßdenteufel.

Kilinc freut sich auf die neue Herausforderung in Kornwestheim. "Für den Start ist es mir vor allem wichtig, mein neues Team und die inneren Strukturen kennenzulernen", sagt der 46-Jährige. Kilinc war 13 Jahre lang unter anderem in leitenden Positionen im Finanzwesen tätig, hatte jedoch bereits in dieser Zeit Interesse an der Immobilienbranche entwickelt.

Deshalb folgte 2011 der Wechsel: Kilinc nahm eine neue Tätigkeit bei einem börsennotierten deutschen Projektentwickler für Wohnimmobilien auf und eignete sich dort fundiertes Wissen in der Entwicklung von großen Quartieren, unter anderem im Sozialen Wohnbau, an. Bei seiner letzten beruflichen Station hat der 46-Jährige alle Bereiche der Immobilienentwicklung bespielt, vom Grundstückseinkauf über die Projektentwicklung, die Baugenehmigung, den Verkauf, die Baubegleitung der Kunden bis hin zur schlussendlichen Abnahme und der darauffolgenden Gewährleistung. "Nach 26 Jahren Berufserfahrung werden meine Kompetenzen in dieser neuen Position bei der Städtischen Wohnbau Kornwestheim GmbH gebündelt. Das treibt mich sehr an", so Kilinc.

Auch Oberbürgermeister Nico Lauxmann, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Städtischen Wohnbau, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer. "Wir sind davon überzeugt, dass Herr Kilinc sein Wissen gekonnt einbringen und das Unternehmen in allen Bereichen positiv weiterentwickeln wird", so der Oberbürgermeister.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.