Facebook hat ein neues Logo vorgestellt. Foto: Facebook

Facebook ist lange nicht mehr so beliebt, wie es einmal war. Zudem sorgen Datenskandale für eine Menge negativer Schlagzeilen. Statt sich der Sache anzunehmen, hat das Unternehmen jetzt ein neues Logo vorgestellt.

Stuttgart - Facebook möchte zukünftig auch bei seinen anderen Marken präsenter auftreten. Bei Instagram und WhatsApp soll dann neben dem Hinweis „Von Facebook“ auch das Logo zu sehen sein, das der Konzern nun in Versalien gestaltet hat. Farblich soll das Logo dann der App angepasst sein: Grün bei WhatsApp, ein heller Verlauf bei Instagram.

Nutzer sollen wissen, wer die Apps betreibt

Hintergrund ist unter anderem, dass vielen Usern nicht klar ist, dass WhatsApp und Instagram zu Facebook gehören. Experten vermuten jedoch, dass genau hierin auch die Stärke der beiden Dienste gelegen hat.

Dass die Marke in Bedrängnis ist, weiß man auch bei Facebook selbst und Marketingchef Antonio Lucio hat sogar zugegeben, dass man über einen neuen Namen nachgedacht hat. Mit dem neuen Branding möchte man nach eigenen Angaben die stark gebeutelte Marke jetzt stärken. Kritiker bemängeln allerdings, dass Facebook so nur vor seinen eigentlichen Skandalen ablenken möchte.

So ein bisschen erinnert die Schreibweise ja auch an den Umgangston, der seit einiger Zeit in dem sozialen Netzwerk herrscht.

Noch mehr Infos zu dem neuen Logo sehen Sie im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: