Die Kommunalwahl in Stuttgart ist ausgezählt. Gleich fünf kleine Parteien und Gruppierungen entsenden jeweils einen Vertreter ins Stadtparlament. Foto: Lichtgut

Stuttgart hat gewählt. Die meisten Sitze im neuen Stadtparlament haben die Grünen mit 17 Sitzen. In der Bildergalerie finden Sie die Namen samt Köpfen der neuen Einzelstadträte.

Stuttgart - Insgesamt sind 20 Listen mit 913 Bewerbern zur Kommunalwahl in Stuttgart angetreten. Unter den 60 gewählten Stadträten sind 25 Neulinge. Die Grünen sind der große Sieger, CDU und SPD müssen Sitze abgeben. Die Öko-Partei ist nun die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Insgesamt sind es nun 14 Gruppierungen und Parteien, die über das Wohl der Stadt entscheiden. Dazu zählen erstmals mit jeweils einem Sitz auch Die Partei, die Gruppe „Kein Fahrverbot“ und die Tierschutzpartei. Weiblicher ist das Stadtparlament übrigens nicht geworden. 23 Frauen sitzen nun im Gemeinderat, zuvor waren es 24 Frauen. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,5 Prozent und damit deutlich höher als 2014.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: