Die Fragen stellen wir, aber den Drehort dürfen die Kandidaten für den Stuttgarter Gemeinderat selbst bestimmen. Zum Abschluss unserer Videoreihe „Wahlheimat“ sprachen wir mit Mario Giordan, dem Vorstand eines Wahllokals in Neugereut.

Stuttgart - Von dem Begriff Wahllokal sollte man sich nicht in die Irre leiten lassen. Zu trinken gibt es nichts. Selbst die Wahlhelfer, die am Sonntag im Zwei-Schicht-Betrieb über die Urnen wachen, müssen sich die Getränke selbst mitbringen, erzählt Mario Giordan aus Stuttgart-Neugereut.

Seit seinem 18. Lebensjahr Auszähler

Für die letzte Folge unsere Videoreihe „Wahlheimat“ hat sich Reporter Tom Hörner mit einem jener Helfer getroffen, ohne die keine demokratische Abstimmung möglich wäre: Mario Giordan, 75, ist seit vielen Jahren Wahlvorstand in einem von fünf Wahllokalen in Stuttgart-Neugereut. Seit seinem 18. Lebensjahr ist Giordan, der auch dem örtlichen Bürgerverein vorsteht, Wahlhelfer.

Sollten Sie Probleme mit Ihren Wahlunterlagen haben, alles Wissenswerte finden Sie hier.

Die bisher veröffentlichten Videobeiträge zu den Kandidaten aus Stuttgart finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: