So sehen die Stimmzettel für die Kommunalwahl aus. Foto: Madeleine Hellmann

Bei der Kommunalwahl in Stuttgart treten 20 Listen an. Doch was sagen die Parteien eigentlich zu den Themen, die die Stadt derzeit bewegen.

Stuttgart - Wer zieht wieder in den Gemeinderat ein, wer bleibt außen vor und gibt es gar eine echte Überraschung? Bei der Kommunalwahl am 26. Mai in Stuttgart werden 60 Stadträte gesucht. 913 Bewerber auf 20 Listen treten an. In Stuttgart gab es bislang noch nie so viele Listen, die um die Gunst der Wähler wetteifern. Wir haben die Positionen der Parteien zu wichtigen Themen wie Fahrverbote, Oper und Wohnungsnot untersucht. Die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber es gibt doch einen Einblick in die Forderungen, Wünsche und Ideen der Parteien. Ein Überblick:

Was die Parteien zu Sport, Kultur und Nachtleben sagen, finden Sie hier.

Was die Parteien zum öffentlichen Nahverkehr sagen, finden Sie hier.

Was die Parteien zum Fahrverbot sagen, finden Sie hier.

Was die Parteien zum Thema Oper sagen, finden Sie hier.

Was die Parteien zum Thema Kinderfreundlichkeit sagen, finden Sie hier.

Was die Parteien zum Thema Stadtklima sagen, finden Sie hier

Was die Parteien zur Integration von Flüchtlingen sagen, finden Sie hier

Was die Parteien zur Wohnungspolitik sagen, finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: