So öffentlich haben sich Prinz Harry (mit dem Rücken zur Kamera) und seine Freundin Cressida Bonas noch nie zusammen gezeigt. Foto: Getty Images Europe

Hat Prinz Harry sich endlich entschieden? In den vergangenen Tagen zeigte sich der Jung-Royal ziemlich häufig öffentlich mit seiner Freundin Cressida Bonas. Jetzt hoffen viele Briten auf eine Verlobung.

Hat Prinz Harry sich endlich entschieden? In den vergangenen Tagen zeigte sich der Jung-Royal ziemlich häufig öffentlich mit seiner Freundin Cressida Bonas. Jetzt hoffen viele Briten auf eine Verlobung.

London - Macht Prinz Harry endlich ernst? Der 29-Jährige erklärt das Versteckspiel offenbar für beendet und zeigt sich jetzt auch öffentlich mit seiner Freundin Cressida Bonas. Erst begleitete die 24-Jährige den Sohn von Prinz Charles zu einer Charity-Veranstaltung im der Wembley-Arena, am Sonntag schauten sich die beiden im Londoner Twickenham-Stadion den Rugby-Klassiker England gegen Wales an.

Die Botschaft ist klar: Die Beziehung mit Cressida, Tänzerin, Model und hochwohlgeborene Tochter von blauem Blute, ist nicht bloß eine Liebelei. Vor Cressie, wie sie von Freunden genannt wird, soll Harry mit einem Unterwäschemodel liiert gewesen sein - von dieser jungen Dame war in der Öffentlichkeit nie etwas zu sehen.

Am britischen Hofe dürfte Cressida keine Berührungsängste haben: Ihr Großvater mütterlicherseits, Earl Howe, war der Patensohn des britischen Königs Edwards VII.. Ihr Vater, Jeffrey Bonas, ist millionenschwerer Geschäftsmann.

Harrys Cousine Eugenie als Amor

Prinz Harrys Cousine Prinzessin Eugenie soll die beiden einander vorgestellt haben. Seit Frühjahr 2012 sind die beiden angeblich ein Paar. Cressida studierte Tanz an der Universität Leeds und beendete in diesem Jahr ihre Ausbildung am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance in London. Sie gilt als feierfreudig und trinkfest.

Etwas mehr weiß man über ihre Mutter. Lady Mary-Gaye Curzon war viermal verheiratet und hat fünf Kinder von drei Ehemännern. In den 1960er Jahren war sie eines der „It-Girls“ Großbritanniens und immer wieder für einen Skandal gut. Den größten löste sie 1967 aus, als sie sich halbnackt und in Motorenöl badend fotografieren ließ.

Nun hören allzu eifrige Klatschjournalisten schon die Verlobung trapsen. Doch vielleicht macht es Harry auch seinem großen Bruder William nach: Er und Kate waren - mit einer Unterbrechung - fast zehn Jahre zusammen, bevor der Thronfolger ihr den Antrag machte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: