Die Polizei sucht Zeugen, die einen Vorfall auf einer Kreuzung in Bietigheim beobachtet haben. Foto: dpa

Ohne ersichtlichen Grund hat ein Autofahrer in Bietigheim-Bissingen auf einer Kreuzung auf einen Porsche-Besitzer eingeschlagen. Zuvor hatte der Sportwagenfahrer den Unbekannten, der ihn wohl ausbremsen wollte, lediglich überholt.

Bietigheim-Bissingen - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Samstag auf einer Kreuzung in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) auf einen Porsche-Besitzer eingeschlagen. Wie die Polizei erst am Montag mitteilt, hatte der Unbekannte den Porsche gegen 17.40 Uhr auf der Landstraße Richtung Sachsenheim mit seinem roten Kleinwagen ausgebremst. Der 29-jährigen Porsche-Lenker überholte daraufhin, musste dann aber an einer roten Ampel anhalten.

Der Fahrer des Kleinwagens stieg aus, ging zur Fahrertür des Porsches und schlug laut der Polizei mehrfach durch das geöffnete Fenster auf den 29-Jährigen ein. Der Mann wurde leicht verletzt. Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß, muskulös und zwischen 35 und 40 Jahren alt. Er trug ein rosa T-Shirt und Jeans.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: