Am Dienstag kurz vor Mitternacht wurde die Polizei in ein Asylbewerberheim in Aspach gerufen, ein Mann war schwer verletzt worden. Foto: Phillip Weingand

Bei einem Streit zwischen zwei Asylbewerbern in einem Wohnheim in Aspach ist ein Mann am Dienstag kurz vor Mitternacht schwer verletzt worden. Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Aspach - In einem Wohnheim für Asylbewohner in der Marbacher Straße in Großaspach ist ein Mann am Dienstag offenbar mit einer Glasflasche schwer verletzt worden. Laut einer Auskunft des Polizeipräsidiums Aalen wurden die Streitigkeiten zwischen zwei Bewohnern des Heims kurz vor Mitternacht gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei wurden die beiden Kontrahenten in der Waschküche angetroffen, ein 33-jähriger Mann hatte eine blutende Wunde am Kopf. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren.

Der Grund für die Auseinandersetzung sowie weitere Hintergründe für die Tat seien noch unklar, heißt es im Polizeibericht. Gegen den 22-jährigen Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: