Die Prinzessinnen mit ihren Eltern König Felipe und Königin Letizia. Foto: /Carlos Alvarez

Auch der spanische Sommer endet – und damit geht auch für Leonor und Sofìa von Spanien die Schule wieder los. Am ersten Schultag ließen es sich ihre Eltern nicht nehmen, die beiden höchstpersönlich vor der Privatschule in Madrid abzuliefern.

Madrid - Der Sommer ist vorbei, vielerorts hat die Schule bereits begonnen. Auch für die beiden Prinzessinnen Leonor und Sofìa von Spanien, Töchter des amtierenden Königs Felipe und seiner Frau Letizia, geht nun wieder die Schule los.

König Felipe von Spanien ist seit seiner Ernennung zum König 2014 im Amt. Abgeben wird er das Zepter eines Tages vermutlich an Leonor, die ältere der beiden Schwestern. Sie gilt als Thronfolgerin und trägt bereits jetzt die offiziellen Titel der spanischen Thronerben – auch wenn sie ein jüngerer Bruder noch vom Thron drängen könnte.

Leonors Geburt löste damals die Diskussion aus, ob in Spanien die Thronfolgeregelung zu Gunsten der weiblichen Nachkommen geändert werden soll. Obwohl sich das Königshaus und die führenden Parteien für eine Verfassungsänderung aussprachen, nach der der oder die Erstgeborene und nicht der erste männliche Nachwuchs die Krone übernehmen darf, konnten sich die Parteien bislang noch nicht einigen – wohl auch weil dies recht umständlich ist.

Wo die beiden Königskinder zur Schule gehen und was sie an ihrem ersten Schultag tragen, sehen Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: