Der Kölner Dom wurde am Freitagmorgen von der Polizei evakuiert. Foto: dpa

Am Freitagmorgen hat die Polizei den Kölner Dom evakuiert. Grund dafür ist eine Person, die mit einem Transporter auf die Domplatte fuhr und sich verdächtig verhielt.

Köln - Der Kölner Dom ist wegen eines verdächtigen Mannes evakuiert worden. Der Mann habe sich auffällig verhalten und sei daraufhin von Polizisten in Gewahrsam genommen worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Seine Identität sei noch unklar. Aus Vorsicht wurde der Dom mit Spürhunden abgesucht. Der Mann sei mit einem Transporter auf der Domplatte vorgefahren und mehrmals in das Gotteshaus gelaufen, berichtete ein Polizeisprecher vor Ort.

Gegen 08.15 Uhr habe der Sicherheitsdienst des Doms deswegen die Polizei alarmiert. Bei dem Mann handele es sich laut Ausweis um einen jungen Osteuropäer aus dem Raum Aachen. Der Transporter sei leer gewesen. Ob der Mann etwas in den Dom gebracht habe, sei unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: