Alles weiß: Im Schwarzwald gab es den ersten Schnee. Foto: Andreas Rosar/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Jetzt wird’s wirklich Winter: Am Freitagabend hat es im Schwarzwald angefangen zu schneien – und bis Samstagmorgen hat sich die weiße Pracht zu einer Schneedecke formiert.

Stuttgart/Freudenstadt - Wer es an diesem Wochenende winterlich haben möchte, der braucht gar nicht weit zu fahren. Schon kurz hinter Freudenstadt – an der Abbiegung zur Schwarzwaldhochstraße begann der Samstagmorgen mit nahezu geschlossener Schneedecke, ähnlich wie auf der Schwäbischen Alb.

Unser Fotoreporter war schon früh unterwegs und hat uns seine Eindrücke rund um den Kniebis geschickt.

Bis auf 700 Meter ist die Schneefallgrenze zu Beginn des Wochenendes gesunken – was zur Folge hatte, dass es erste Verkehrsprobleme auf der B500, der Schwarzwaldhochstraße gab.

Lesen Sie hier: So machen Sie Ihr Auto winterfest.

Und die Aussichten bleiben weiter frostig. Allerdings lassen die Niederschläge – und damit auch der Schnee – nach. Wer also ein Wochenendausflug in den Schnee plant, sollte sich beeilen – bevor die Sonne dem Schnee den Garaus macht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: