Klinikum Stuttgart Das Olgahospital zieht um

Von SIR 

Das Olgahospital ist am Samstag von seinem bisherigen Standort im Stuttgarter Westen ins Klinikum Stuttgart auf dem Gelände des Katharinenhospitals gezogen. Wir haben die Bilder vom Umzug.

Das Olgahospital ist am Samstag von seinem bisherigen Standort im Stuttgarter Westen ins Klinikum Stuttgart auf dem Gelände des Katharinenhospitals gezogen. Wir haben die Bilder vom Umzug.

Stuttgart - Nachdem am vergangenen Samstag die Frauenklinik in den Neubau gezogen war, stand nun der Umzug des Olgahospitals auf dem Programm. Das Olgahospital verlässt den Standort Bismarckstraße 8 im Stuttgarter Westen und zieht in den Neubau auf dem Gelände des Katharinenhospitals in der Kriegsbergstraße 62.

Am Samstagmorgen um 8 Uhr begann der Umzug. Bis 13 Uhr wurden alle 64 Patienten in die neuen Räumlichkeiten gebacht. Rund 300 Helfer aus dem Klinikum waren dabei im Einsatz. 18 Rettungswagen, ein Intensivtransport und zwei Busse der Stuttgarter Straßenbahn sorgten dafür, dass die Patienten sicher und wohlbehalten in den Neubau gebracht werden konnten.

Um 8 Uhr wurde im Neubau der Regelbetrieb aller Bereiche des Olgahospitals aufgenommen. Um 7 Uhr startete der Notfalldienst in der Pädiatrischen Interdisziplinären Notaufnahme. 

Der Zugang zum Neubau von Olgahospital und Frauenklinik erfolgt für Patienten und Angehörige über den Herdweg. Die Tiefgarage des Neubaus ist über die Einfahrt in der Keplerstraße zu erreichen.

Wir waren mit der Kamera dabei und zeigen den Umzug in unserer Fotostrecke - klicken Sie sich durch!

Lesen Sie jetzt