Greta Thunberg wird an der UN-Klimakonferenz in New York im September teilnehmen. Die Yacht, mit der Thunberg segelt, gehört dem Stuttgarter Unternehmer Gerhard Senft. Foto: AFP

Der Segeltörn der 16-Jährigen zur UN-Klimakonferenz in New York beginnt. Die Aktion polarisiert. Eine Bilderstrecke zeigt Hintergründe zu Greta Thunberg.

Stuttgart - Auf der ganzen Welt streiken freitags mittlerweile Schüler fürs Klima. Die Frage nach sinnvollen Maßnahmen für mehr Klimaschutz prägt derzeit die politische Debatte in Deutschland. Und selbst die Bundeskanzlerin räumte in ihrer Pressekonferenz vor der Sommerpause ein: Zwar sei schon vor Thunbergs Schulstreik im Koalitionsvertrag vereinbart worden, dass ein Klimaschutzgesetz her müsse. „Aber die Ernsthaftigkeit, mit der Greta, aber auch viele, viele junge Leute uns darauf hinweisen, dass es um ihr Leben geht, dass ihre Lebensperspektive einfach eine weitaus längere ist, die hat uns schon noch mal dazu gebracht, entschlossener an die Sache heranzugehen.“

Besuch beim Papst, Millionen Follower, bekannte Reden

Begonnen hat das alles mit einer schwedischen Jugendlichen, die sich im Sommer letzten Jahres mit einem Schild vor das Parlament ihres Landes setzte. Innerhalb von nur wenigen Monaten ist Greta Thunberg weltweit bekannt geworden. Thunberg war beim Papst, hat auf Instagram 2,5 Millionen Follower und gab Reden in Katowice und Davos, die weltweit bekannt wurden.

Hintergründe über Greta Thunberg sind dagegen weniger bekannt. Unsere Bilderstrecke zeigt wichtige Stationen seit Beginn von Thunbergs Streik und die Geschichte der jungen Schwedin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: